Orthopäde und Sportarzt Berlin: Unsere Praxis bietet Ihnen bei der Beratung und bei der Durchführung der konservativen und operativen Therapie eine persönliche und individuelle Betreuung. Des weiteren bieten wir Ihnen ein individuelles Zeitmanagement, das sowohl dem Notfallpatienten als auch dem Bestellpatienten gerecht wird. Das Praxisteam beantwortet alle Ihre Fragen. Im Wartezimmer befinden sich Brochüren, aber auch die Information auf diesen Webseiten sollen Ihnen helfen, sich umfassend über unser Spektrum zu informieren. Bitte vereinbaren Sie – wenn möglich – mit unserer Bestellsprechstunde telefonisch oder elektronisch einen Termin. Wir werden Ihren Wunschtermin - wenn es uns möglich ist – berücksichtigen.

Orthopäde Unfallchirurg Berlin-Mitte

Bewertung Jameda

Dr Raslan orthopäde Berlin Top 15 2018

Video mit Interview

video-raslan

Ihre Ärzte - Kampagne

Adresse

Prinzenallee 90
13357 Berlin

Tel.: (030) 499 15 110
Fax: (030) 499 15 177

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten

Mo.  08-13  u.  15-18 Uhr
Di. 08-13  u. 15-18 Uhr
Mi. 08-12 Uhr  n.V
Do. 08-13  u.  15-18 Uhr
Fr. 08-13 Uhr n.V.
Sportarzt: Dr. Raslan ist als Unfallarzt  ( H-Arzt ) zur Heilbehandlung bei Arbeits-, Wege- & Schulunfällen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger  (Berufsgenossenschaften) zugelassen.
Periradikuläre Therapie

Die Periradikulären Therapie (peri = in der Umgebung von, radikulär = die Wurzel betreffend) erlaubt eine punktgenaue Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Nur so ist es möglich, die Schmerzspirale zu Durchbrechen.
Bei diesen Beschwerden kann die PRT helfen
Die PRT ist ein Verfahren zur lokalen Behandlung von Schmerzen, die von einer Nervenwurzelreizung im Bereich der Wirbelsäule ausgehen. Meist liegen einer solchen Nervenreizung ein Bandscheibenvorfall oder knöchern bedingte Nervenwurzeleinengungen zugrunde. Aber auch Vernarbungen infolge einer Bandscheibenoperation können Nervenwurzeln massiv in Mitleidenschaft ziehen. Eine derart bedrängte Nervenwurzel verursacht oft ausstrahlende Schmerzen ins Bein oder – wenn die Bandscheibe im Bereich der Halswirbelsäule betroffen ist – in den Arm. Wir setzen die Periradikulären Therapie u.a. bei Bandscheibenvorfällen und Bandscheibenvorwölbungen, aber auch bei ausstrahlenden Schmerzen wie Ischias, Hexenschuss und Schulter-Arm-Beschwerden ein. Ebenso können Nervenwurzelentzündungen an Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule oder Verschleißerscheinungen der Wirbelgelenke, wie z.B. Wirbelkörpergleiten, mit der PRT gut behandelt werden.
PRT unter CT-Kontrolle
Das Entzündungs- bzw. Schmerzgeschehen spielt sich auf winzigstem Raum ab. Dementsprechend ist auch das Areal, in das Injektionsnadel exakt platziert werden muss, nur wenige Millimeter groß. Hier kommt der computertomographischen Steuerung eine herausragende Rolle zu. Die optimale Sicht durch das CT bei der Durchführung der PRT ermöglicht uns, die Injektionsnadel zielgenau zu steuern und die Verabreichung der
Substanzen millimetergenau zu bestimmen.
Gewöhnlich sind zwei bis drei Behandlungen notwendig, um die Schmerzen mit Hilfe der periradikulären Therapie vollständig zu beseitigen. Diese erfolgen bei uns in einem Abstand von ca. 14 Tagen. Die Behandlung selbst dauert nicht länger als fünf Minuten. Etwa 30 Minuten nach der Behandlung kann der Patient nach Hause gehen und wieder seinen gewohnten Tagesablauf aufnehmen.

Arthropraxis-berlin.de verwendet Cookies.

Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookie-Info

OK!